Facebook
Mitarbeiterengagement

07.02.2022

Mitarbeiterengagement

Arbeitgeber/-innen haben normalerweise ein Interesse daran, dass ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter motiviert und engagiert arbeiten. Um diese Arbeitsweise zu fördern, sollte ein hohes Mitarbeiterengagement angestrebt werden. Doch was ist unter Mitarbeiterengagement zu verstehen, welche Vorteile kann dieses mit sich bringen und wie kann das Engagement der Mitarbeiter/-innen im Unternehmen gesteigert werden?


Was ist Mitarbeiterengagement?

Mitarbeiterengagement oder auch Employee Engagement beschreibt die Beziehung zwischen einem Unternehmen und den Mitarbeitenden. Dabei geht es um Motivation, Leistungsbereitschaft und Arbeitsmoral der Beschäftigten. Daran angrenzend gibt es noch die Mitarbeiterzufriedenheit, welche sich jedoch eher mit der Frage beschäftigt, ob Mitarbeiter/-innen ihre Arbeit gern verrichten. Das Mitarbeiterengagement geht darüber hinaus und hinterfragt, inwieweit die Mitarbeiter/-innen motiviert und engagiert arbeiten und an der Umsetzung von Unternehmenszielen partizipieren.

Was sind potentielle Vorteile eines hohen Mitarbeiterengagements?

Ein hohes Mitarbeiterengagement hat viele Vorteile. Motivierte und engagierte MItarbeiterinnen und Mitarbeiter erachten ihre Arbeit als sinnvoll und gehen davon aus, mit ihrer beruflichen Tätigkeit etwas zu bewegen. Das kann dazu führen, dass sie mehr Kreativität zeigen und produktiver sowie effektiver arbeiten. Ein hohes Mitarbeiterengagement kann sich demnach positiv auf die Arbeitsleistung auswirken. Engagierte Mitarbeiter/-innen sind an ihrer eigenen Arbeit wie auch an dem gesamten Unternehmen interessiert und haben eine starke emotionale Verbindung zu diesem. Auch für die Erreichung von Unternehmenszielen kann sich ein hohes Mitarbeiterengagement positiv auswirken. Das kann z. B. ein stärkeres Umsatzwachstum, einen höheren Nettogewinn oder eine höhere Kundenzufriedenheit betreffen. Eine stärkere emotionale Bindung der Mitarbeitenden mit dem Unternehmen kann neben den wirtschaftlichen Vorteilen auch dazu führen, dass Beschäftigte dem Unternehmen länger treu bleiben. Engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verlassen weniger häufig das Unternehmen. Arbeitgeber/innen können demnach mit einem hohen Mitarbeiterengagement die Mitarbeiterfluktuation reduzieren.

Eine Studie der Glint Inc., Host einer Echtzeit-Mitarbeiterengagement-Plattform, aus dem Jahr 2016 zeigt, dass die Wahrscheinlichkeit bei unmotivierten Mitarbeiter/-innen ihren Job innerhalb eines Jahres zu verlassen 12-mal so hoch ist, als bei ihren motivierten Kolleg/-innen. Das bedeutet, dass Arbeitger/-innen, die ihre Beschäftigten lange im Unternehmen halten wollen diese stärker einbinden müssen, um die Motivation dieser erhöhen zu können.

Auch die Sicherheit am Arbeitsplatz kann sich durch ein hohes Mitarbeiterengagement erhöhen. Weniger motivierte Mitarbeitende arbeiten wahrscheinlich unkonzentrierter und vernachlässigen Vorschriften eventuell eher. Das kann zu Arbeitsunfällen und Sicherheitsverstößen führen, unter diesen wiederum das Tagesgeschäft leiden kann. Dem Unternehmen kann dies Ressourcen und Zeit kosten. Arbeitgeber/-innen sollten auch deshalb versuchen, die Motivation der Beschäftigten zu steigern bzw. hoch zu halten. Ein hohes Mitarbeiterengagement hat, wie beschrieben viele Vorteile. Unternehmen, die es schaffen ein hohes Mitarbeiterengagement zu erreichen, können sich dadurch einen Wettbewerbsvorteil aufbauen.

Wie kann ein hohes Mitarbeiterengagement erreicht werden?

Prinzipiell können viele Prozesse im Unternehmen, wenn sie diesbezüglich richtig gestaltet sind, zu einer Steigerung des Mitarbeiterengagements führen. Bereits beim Onboarding, dem Ankunfts- Einarbeitungs- und Integrationsprozess neuer Mitarbeitenden, können Maßnahmen getroffen werden, um das Engagement der Beschäftigten zu erhöhen. Die bereits beschriebene Studie von Glint Inc. zeigt, dass ein schlechtes Onboarding von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern dazu führen kann, dass diese weniger motiviert arbeiten. So erledigen Mitarbeitende, welche ein schlechtes Onboarding erlebt haben ihre Arbeit 8-mal häufiger nur als “Dienst nach Vorschrift”. Und obwohl neue Mitarbeiter/-innen in der Regel motivierter als ihre dienstälteren Kolleginnen und Kollegen sind, gaben 40 Prozent der Beschäftigten, die ein schlechtes Onboarding durchliefen, an, nach drei Monaten weniger Freude an der Arbeit gehabt zu haben. Auch würden sie das entsprechende Unternehmen nicht weiterempfehlen. Das bedeutet, dass auch die Arbeitgebermarke (engl. „Employer Brand“) und die damit verbundene Reputation des Unternehmens unter einem niedrigen Mitarbeiterengagement leiden kann. Außerdem wird deutlich, dass Arbeitgeber/-innen bereits am Anfang einer beruflichen Beziehung mit den Mitarbeitenden Prozesse so gestalten können, dass diese zu einem hohen Mitarbeiterengagement führen können. Jedoch sind Unternehmen unterschiedlich und es bedarf einer sorgsamen Analyse des Unternehmens, um Maßnahmen zur Steigerung des Engagements der Beschäftigten zu entwickeln und anschließend umzusetzen. Dabei sollte die Unternehmenskultur auch unter dem Aspekt der Mitarbeiterpartizipation untersucht werden.

Resümee:

Das Mitarbeiterengagement beschreibt, inwieweit die Beschäftigten motiviert und engagiert arbeiten. Ein hohes Mitarbeiterengagement hat für Arbeitgeber/-innen viele Vorteile. Es kann zu einer erhöhten Arbeitsproduktivität sowie Effektivität und einer stärkeren Unternehmensidentifikation der Mitarbeitenden führen. Außerdem kann es zu einer geringeren Mitarbeiterfluktuation und einer erhöhten Arbeitssicherheit beitragen. Um das Mitarbeiterengagement zu erhöhen, sollten Arbeitgeber/-innen ihre Unternehmensprozesse und Unternehmenskultur unter anderen auf die Partizipationsmöglichkeiten der Beschäftigten hin untersuchen. Bereits beim Onboarding neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können Maßnahmen zur Förderung der Motivation von Beschäftigten umgesetzt werden.

Noch vor dem Onboarding steht das Recruiting. Das Team von schnelleStelle.de kann Sie dabei unterstützen. Testen Sie unseren Konfigurator oder lassen Sie sich jederzeit von unseren Expertinnen und Experten zu Ihrem Recruiting beraten.


Quellen:
Buck, Steven, 2020. Wie Mitarbeiterengagement zum Erfolg beiträgt (sponsored) - URL: https://www.humanresourcesmanager.de/news/wie-mitarbeiterengagement-zum-unternehmenserfolg-beitraegt-sponsored-glint.html

Glint Incorporation (Hrsg.), o. J. Glint Study Reveals New Hires with Poor Onboarding Experiences are Eight Times More Likely to be Disengaged at Work - URL: https://www.glintinc.com/press/glint-study-reveals-new-hires-poor-onboarding-experiences-eight-times-likely-disengaged-work/?utm_source=hrm

Haufe-Lexware GmbH & Co. KG (Hrsg.), o. J. Onboarding - URL: https://www.haufe.de/impressum_24_312.html

Derik Rohr

Abteilung Marketing

Telefon +49(0) 341-25 66 98 21
Fax +49(0) 341-25 66 98 30
E-Mail derik.rohr@schnellestelle.de

Neue Beiträge

Ausbildung 2022

  • Finden Sie Ihre neuen Azubis
  • 7 Veröffentlichungen Ihrer Anzeige
  • 90 Tage Laufzeit

Kontakt