Facebook
Generationenkonflikte

23.05.2022

Generationenkonflikte - Konfliktpotenzial am Arbeitsplatz

Bereits in einem früheren Blogbeitrag bearbeiteten wir das Thema Generationenkonflikte in Unternehmen. In diesem weiterführenden Beitrag geht es um das Konfliktpotenzial bei der Zusammenarbeit der verschiedenen Generationen.


Generationen

Um zu verstehen wie sich Generationen voneinander unterscheiden können, sollte man zunächst wissen welche Generationen es gibt und welche typischen Charakteristiken diese auszeichnen. Wenn Sie sich dafür interessieren, dann können Sie dies in unserem Blogbeitrag “Von Babyboomer bis Generation Z.” vom Februar 2021 nachlesen.

Nur kurz dazu: Eine Generation beschreibt eine Gruppe von Personen, die innerhalb eines Bereiches von Jahren geboren worden. Die Menschen einer Generation zeichnen sich in der Regel durch gemeinsame Lebensumstände, Werte und Merkmale aus. Die Lebensumstände können dabei durch gesellschaftliche, kulturelle, wirtschaftliche und technologische Entwicklungen geprägt sein.

Konfliktpotenzial bei der Zusammenarbeit von verschiedenen Generationen

Mitarbeiter/-innen von bis zu fünf Generationen können aktuell in Unternehmen aufeinandertreffen. Dabei können unterschiedliche Wertvorstellungen, Einstellungen und Bedürfnisse in Konkurrenz zueinander treten. Das wiederum kann zu Konflikten führen und Führungskräfte vor große Herausforderungen stellen. In einer Studie aus dem Jahr 2019 wurden 1000 deutsche Arbeitnehmer/-innen, darunter ca. ein Drittel Manager/-innen, zu der Zusammenarbeit von verschiedenen Generationen am Arbeitsplatz befragt. Dabei ging es auch darum, welche Konflikte bei dieser Zusammenarbeit entstehen und worauf vor allem Wert gelegt wird.

Doch wie häufig arbeiten die verschiedenen Generationen überhaupt zusammen? Zwei Drittel der Befragten gaben an, dass sie täglich Kontakt mit der Generation Y (Millennials) und der Generation X haben. Diese beiden Generationen stellen aktuell einen großen Teil der arbeitenden Bevölkerung dar. 44 Prozent der Befragten gaben an, täglich mit der Generation der Babyboomer und der Generation Z zu interagieren. Auch die stille Generation, deren Mitglieder im Jahr 2019 zwischen 74 und 91 Jahre alt gewesen sind, waren in Unternehmen anzutreffen. Jeder Vierte der Befragten gab an, jeden Tag mit dieser Generation zusammenzuarbeiten.

Das die Zusammenarbeit von verschiedenen Generationen zu Problemen führen kann, zeigen die folgenden Ergebnisse. Ein Viertel der Befragten gab an negative Erfahrungen bei der Zusammenarbeit mit der stillen Generation gemacht zu haben. Ebenfalls für ein Viertel der Befragten ergab sich durch die Arbeitseinstellung der stillen Generation und der Generation Y (Millennials) ein Konfliktpotenzial. Doch auch bei der Generation der Babyboomer und der Generation X gibt es Konfliktpotenzial. So gab ein Drittel der Befragten an, immer wieder Machtkämpfe mit diesen beiden Generationen zu haben. Unterschiede zwischen Frauen und Männern gibt es in Bezug auf die Bewertung der Zusammenarbeit mit jüngeren Generationen kaum. Doch Männer der Generation X bewerten die Zusammenarbeit mit älteren Generationen negativer als Frauen der gleichen Generation. Auffällig ist dies vor allem bei der Zusammenarbeit mit der Generation der Babyboomer. Nahezu ein Drittel der Männer der Generation X arbeitet nicht gern mit dieser älteren Generation zusammen. Bei den befragten Frauen der Generation X gab dies nur ein halb so großer Anteil an. Ein Problem, welches Frauen aller Generationen mit der Generation der Babyboomer haben, ist die Stereotypisierung. Jede achte befragte Frau beschwerte sich darüber. Bei den befragten Männern war der Anteil nur halb so groß. Bei der aktuell jüngsten Generation in Unternehmen, die Generation Z gibt es auch Konfliktpotenzial. So gab fast ein Viertel der Studienteilnehmer an, negative Erfahrungen mit dieser Generation gemacht zu haben. Ein Drittel der Generation der Babyboomer, der Generation X und der Generation Y (Millennials) gab an, Probleme mit der Arbeitseinstellung der Generation Z zu haben. Doch auch von Seiten der Generation Z gaben 37 Prozent der Befragten an mit der Arbeitsmoral der Mitglieder ihrer Generation unzufrieden zu sein.

Generationenkonflikte vermeiden

Wie bereits dargestellt, kann das Zusammenarbeiten von Mitarbeiter/-innen verschiedener Generationen zu Konflikten führen. Jedoch sollten diese vermieden werden. Das Zusammenarbeiten von Mitarbeiter/-innen unterschiedlicher Generationen sollte von Seiten des/der Arbeitgeber/-in als Chance betrachtet werden. Die Mitarbeiter/-innen können voneinander profitieren, indem Sie z. B. Kenntnisse und Erfahrungen austauschen. Um eine gute Zusammenarbeit zu fördern, sollte das Miteinander der Generationen gezielt gestaltet und stetig verbessert werden. Damit können Generationenkonflikte vermieden und die Mitarbeiterzufriedenheit erhöht werden. Des Weiteren kann der/die Arbeitgeber/-in somit in der Lage sein die Mitarbeiter/-innen zu motivieren und deren Identifikation mit dem Unternehmen zu verbessern. In dem Blogbeitrag „Generationenkonflikte vermeiden“ werden fünf Punkte angeführt, die auf den Ausführungen von Jugendforscher, Speaker und Trainer Simon Schnetzer beruhen, um ein gutes Miteinander der Generationen im Unternehmen schaffen zu können.

Resümee:

Unabhängig davon welchen Generationen Ihre Mitarbeitenden zuzuordnen sind, letztendlich geht es darum ein positives Arbeitsumfeld aufzubauen, in dem sich alle Beschäftigten wohlfühlen. Vorurteile zu den verschiedenen Generationen sollten dabei keine Rolle spielen. Als Führungskraft ist es wichtig das Verbindende zu betonen und einen respektvollen Umgang miteinander zu fördern. Prinzipiell sollten die Bedürfnisse aller Mitarbeiter/-innen beachtet werden. Dies kann auch Veränderungen in Bereichen wie z. B. Unternehmensstruktur und Weiterbildungen nach sich ziehen.

Wenn Sie generationengerecht neue Mitarbeiter/-innen ansprechen und für sich begeistern wollen, dann kann Sie das Team von schnelleStelle.de dabei unterstützen. Mit einem umfangreichen Leistungsangebot haben wir für verschiedene Generationen geeignete Maßnahmen im Portfolio. Testen Sie unseren Konfigurator oder lassen Sie sich jederzeit von unseren Expertinnen und Experten zu Ihrem Recruiting beraten.


Hinweis: Das Team von schnelleStelle.de nutzt mittlerweile in allen HR-Wissen-Beiträgen (Blog, Infoblätter etc.) mehrere Formen des Genderns. Dabei werden die geschlechtsneutrale Form, die Paarform und die Schrägstrich-Form verwendet. Diese Formen wurden gewählt, da sie von der amtlichen Rechtschreibung abgedeckt sind und eine gute Lesbarkeit aufweisen. Die in den Beiträgen gewählten neutralen (z. B. Mitarbeitende) sowie die männlichen und weiblichen Sprachformen (z. B. Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen) beziehen sich auch auf alle anderen Geschlechter bzw. Geschlechtsidentitäten und diese werden ausdrücklich mitgemeint.

Quellen:
adigiconsult GmbH (Hrsg.), o. J. Generation Silent, Babyboomer, X, Y (Me, Millennials), Z oder Alpha - URL: https://www.adigiconsult.ch/glossar/generation-silent-baby-boomer-x-y-me-millennials-z-alpha/

Bayerischer Rundfunk (Hrsg.), 2019. Generationenkonflikt am Arbeitsplatz - URL: https://www.br.de/radio/bayern1/konfliktloesung-100.html

Bosse, Mette; Derrer, Christine, o. J. 40 Jahre Altersunterschied zwischen Kollegen - Wie lösen wir Generationskonflikte am Arbeitsplatz? - URL: https://die-coaching-akademie.de/aktuell/generationskonflikte/

FUNKE Works GmbH (Hrsg.), o. J. Generation XYZ – der Überblick über die Generationen auf dem Arbeitsmarkt - URL: https://www.absolventa.de/karriereguide/berufseinsteiger-wissen/xyz-generationen-arbeitsmarkt-ueberblick

Microsoft Corporation (Hrsg.), 2019. Mehrgenerationen-Belegschaft und transkulturelle Kommunikation - URL: https://www.microsoft.com/de-de/microsoft-365/business-insights-ideas/resources/key-to-successful-multi-generational-workplaces

Mörstedt, Antje-Britta, o. J. Erwartungen der Generation Z an die Unternehmen - URL: https://www2.pfh.de/fileadmin/Content/PDF/forschungspapiere/vortrag-generation-z-moerstedt-ihk-magdeburg.pdf

Office Depot Deutschland GmbH (Hrsg.), 2019. Studie: Der Generationenkonflikt am Arbeitsplatz - URL: https://blog.viking.de/studie-generationenkonflikt-am-arbeitsplatz/

Randstad N.V. (Hrsg.), 2018. global report randstad workmonitor Q2 2018. impact of a multi-generational workforce - URL: https://cdn2.hubspot.net/hubfs/481927/Randstad%20Workmonitor%20global%20report%20Q2%20-%20June%202018.pdf

Schmidt, Leonie, 2022. Generationskonflikt am Arbeitsplatz: Wo liegen die Probleme? - URL: https://www.gruender.de/hr-office/generationskonflikt-am-arbeitsplatz/

Schnetzer, Simon, 2020. Generationskonflikte am Arbeitsplatz vermeiden - URL: https://simon-schnetzer.com/blog/generationenkonflikte-am-arbeitsplatz-vermeiden/

Strauss, William; Howe, Neil: Generations: The History of America's Future, 1584 to 2069, 1991 - ISBN: 978-0688119126

UNICUM GmbH & Co. KG (Hrsg.), o. J. Generation XYZ – Eine Übersicht der Merkmale und Touchpoints - URL: https://unicum-media.com/marketing-wiki/generation-x-y-z

Derik Rohr

Abteilung Marketing

Telefon +49(0) 341-25 66 98 21
Fax +49(0) 341-25 66 98 30
E-Mail derik.rohr@schnellestelle.de

Neue Beiträge

Ausbildung 2022

  • Finden Sie Ihre neuen Azubis
  • 7 Veröffentlichungen Ihrer Anzeige
  • 90 Tage Laufzeit

Kontakt